Christbäume für unsere Schule

Seit mehreren Jahren ist es Tradition, dass Schüler und Eltern der Klasse 10A  zu Weihnachten Nadelbäume stiften, aufstellen und schmücken. Wir bedanken uns bei den Schülern der Klasse 10A und den beiden Spenderfamilien Maurer und Seiderer. Dank auf diesem Wege auch für die rege Teilnahme an der Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter.

 


Adventsmeditationen

Meditationen im Advent – Impulse der Fachschaften Religion

Auch in diesem Jahr konnten die traditionellen Adventsmeditationen der Fachschaften Religion in vorweihnachtlicher Atmosphäre in unserem Projektraum stattfinden.

Die Religionslehrkräfte boten den Schülerinnen und Schülern unserer Schule die unterschiedlichsten Settings, sich meditativ auf den Advent und das Weihnachtsfest vorzubereiten.

Wunderschön gestaltete Plakate mit thematischen Bezügen zur jeweiligen Veranstaltung sowie ein kurzer Film zum Thema sorgten für reges Interesse.

Bei der Pausenmeditation am Nikolaustag, den 06.12.21 konnten die Kinder einen besinnlichen Ausflug in eine imaginäre Winterwelt unternehmen. Bei Kerzenlicht und meditativer Musik entflohen sie gedanklich der manchmal etwas hektischen Vorweihnachtszeit.

Es gab eine Geschichte zum Thema Nächstenliebe. Außerdem wurde ein Sternenhimmel mit leuchtenden Stäbchen gelegt. In einer Phantasiereise konnte der größte Weihnachtswunsch einem Stern anvertraut werden.

Das breite Angebot unserer Lehrkräfte ermöglichte jedem die passende Einstimmung in eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest.

P. Schark


Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Trotz der widrigen Umstände fand am Dienstag, den 30. November 2021 der diesjährige Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Unter Einhaltung aller Hygieneregeln trafen sich erneut nur die jeweils besten Leser*innen, die sich in ihren Klassen im Deutschunterricht qualifiziert hatten, ihre Ersatzleute sowie die Mitglieder der Jury.

Die einzelnen Klassen wurden vertreten von Luisa Winkelmann und Matteo Lehmann (6A), Sebastian Volkmer und Valentin Benkart (6B), Johannes Holzner und Simon Wechselberger (6C), Leonard Armann und Johanna Wirkner (6D), sowie Miriam Wirkner und Louisa Blümel (6E).

In zwei Durchgängen stellten die Kandidat*innen ihr Können unter Beweis. In der ersten Runde wurde aus einem selbst gewählten Jugendroman vorgelesen. Anschließend mussten die Leser*innen aus dem Ihnen unbekannten Buch „Hey, ich bin der kleine Tod“ von Anne Gröger vorlesen.

Schnell wurden die Einzelwertungen berechnet und die Platzierungen ermittelt: Platz 1 belegte Luisa Winkelmann (6A) mit großem Vorsprung, gefolgt von Johannes Holzner (6C) auf dem zweiten und Johanna Wirkner (6D) auf dem dritten Platz.

Nun drücken wir unserer Siegerin Luisa fest die Daumen für den Kreisentscheid in Rosenheim im Frühjahr 2022.

Ein ausführlicher Bericht befindet sich auf Schülerbücherei-Seite.

C. Kotschenreuther


Projekt gegen Cybermobbing

Zu Beginn des Schuljahres fand, wie schon im letzten Jahr, das Projekt gegen Cybermobbing als Kooperation der Fachschaften Religion und Schulsozialarbeit statt.

Im Rahmen zweier Religionsstunden konnten die Schüler*innen ihre Kenntnisse dazu wiederholen und vertiefen. Auch die Eltern wurden vorab mit Informationen versorgt und gebeten, die Schule in ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen.

In allen Klassen wurden Selbstverpflichtungserklärungen erstellt, Flyer zur Digitalen Ethik besprochen und die Sozialarbeiterin stellte sich erneut mit einem kleinen ‚Erinnerungsgeschenk‘ den Schüler*innen vor.

Ein Schwerpunkt des Projektes war dieses Jahr das Thema Fake-News und Demokratieverständnis, das momentan von besonderer gesellschaftlicher Relevanz ist.

Auch in den kommenden Schuljahren wollen wir das Projekt fortsetzen, da so das Bewusstsein für die Gefahren im Netz wachgehalten werden kann.

 

(P.Schark)

 


Ökumenische Jahresanfangsgottesdienste

 

In der zweiten Schulwoche besuchte ein Großteil der Schülerinnen und Schüler die Jahresanfangsgottesdienste. Der Psalm 23 und damit das Thema “Gott ist immer bei mir – wie ein guter Hirte” war der Kerninhalt, welcher die Teilnehmer auf das kommende Schuljahr einstimmen sollte. Herr Pfarrer Kraus mit Unterstützung von Herrn Diakon Jablowsky und Herr Pfarrer Löffler gestalteten gemeinsam mit den Religionslehrern diese Gottesdienste. Auch beteiligt an dem guten Gelingen waren Schüler der 10. Klassen, welche dankenswerterweise die Fürbitten und auch die musikalische Gestaltung (Korbinian Unger) übernommen haben.

 


Willkommensgottesdienste für die 5. Klassen

 

Herzlich Willkommen liebe 5. Klässler. Mit unseren „Realschulanfängern“ und einigen Eltern feierten wir am zweiten Schultag den „Willkommens-Gottesdienst“ unter dem Motto „Lasst die Saat aufgehen“.